Aktueller Stand der Bauarbeiten im Rathaus Potsdam

Sanierungsarbeiten sind mindestens bis 2020 geplant

Die umfangreichen Bauarbeiten am Rathaus Potsdam umfassen im Verlauf beinahe alle Bereiche des Gebäudes und erstrecken sich über mehrere Jahre. Dabei wird es zu Beeinträchtigungen durch Lärm und Verschmutzungen kommen. Der Kommunale Immobilien Service und die beauftragten Baufirmen werden versuchen, diese Beeinträchtigungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie die Gäste des Rathauses so gering wie technisch möglich zu belassen. Besonders bau- und somit lärmintensive Bauarbeiten werden mit den jeweilig betroffenen Bereichen abgestimmt. Hier erhalten Sie alle zwei Wochen die neuesten Informationen

Geplante Arbeiten für die 44. und 45. Kalenderwoche 2017


Für das Teilprojekt – 2. Bauabschnitt


Fassaden + Fenster + Dach im Hof 4 (Westflügel) und Treppenhäuser F + D + E

  • Gerüstarbeiten (Umrüsten Hof 4 und Innenrüstung Treppenhäuser D+F)
  • Tischler-/Malerarbeiten (Austausch/Aufarbeitung Fenster, insbesondere Flure)
  • Fassaden-/Naturstein-/Putzarbeiten Hof 4
  • Dachdecker-/Klempnerarbeiten
  • Abriss der beiden Schornsteinzuführungen im Flur vor der Baustelle im Westflügel mit zeitweise Durchgangssperre Flurbereich sowie Baugeräusche, Staubentwicklung durch Schuttanfall

Zu erwartende Beeinträchtigungen:       

  • Nordseite Treppenhaus F - Einschränkungen durch Abrüsten
  • Südseite Treppenhaus D - Einschränkungen durch Abrüsten
  • Westseite Treppenhaus E - Einschränkungen durch Gerüststandort auf der äußeren Umfahrung mit zeitweiser Sperrung und am 18.11.2017 (Samstag) ganztägig Vollsperrung wegen Kranstellung

Weiterhin:

  • dauerhafte Vollsperrung großer Innenhof für Fußgänger und Fahrzeuge
  • allgemeine Baugeräusche (Gerüstarbeiten, Materialtransport, Baumaschinen, Fahrzeuge, Schleifarbeiten etc.)
  • Temperatur-/Geruchsbeeinträchtigungen von den Fluren ausgehend in die Büro- und Beratungsräume (Maler-/Tischlerarbeiten), Staubentwicklung außen und innen
  • Sicht-/Lichtbeeinträchtigung durch Gerüstplanen, Fensterschutzfolien/-verbundplatten

Für die Gesamtsanierung – Bauabschnitt Westflügel, Baubeginn 2.5.2017 bis voraussichtlich Ende 2017 

  • Gesamtsanierung des Westflügels innen und außen sowie brandschutztechnische Ertüchtigung
  • beginnend Baustellensicherung/Baustelleneinrichtung/Rückbauarbeiten/Abbrucharbeiten

Zu erwartende Beeinträchtigungen (siehe Karte):

  • Zugänglichkeit Westflügel komplett gesperrt = abgesperrter Baustellenbereich
  • Sperrung der beiden WC – Stränge sowie Teeküchen
  • allgemeine Baugeräusche, Geruchs- und Verschmutzungsbeeinträchtigungen
  • Sperrung der Parkplätze umlaufend am Westflügel ab 17.05.2017
  • lautstarke Bohr- und Stemmgeräusche durch Abbrucharbeiten im angrenzenden Bereich des Westflügels


Für das Teilprojekt 1. Bauabschnitt - Baubeginn 21.08.2017 bis voraussichtlich 02.12.2017 

  • Tischlerarbeiten an den Fensteranlagen im Präsidentenflügel (innenseitig), zu erwartende Beeinträchtigung: Temperatur-/Geruchs-/Arbeitsplatzbeeinträchtigung sowie Staubentwicklung


Gesamtüberblick Gesamtsanierung Stadthaus

Ziele: Komplettsanierung Stadthaus in diversen Bauabschnitten entsprechend der Förderbedingungen

Budget: ca. 15 Millionen Euro

zurück zum Seitenanfang»